Alle Beiträge dieses Autors

Die Rettung

13. Februar 2018 | Von
aas_575

Wie bereits Joseph Alois Schumpeter (1883 – 1950) bemerkte, sind Politiker Kaufleute, die mit Stimmen handeln. Genau genommen erwerben sie Wählerstimmen gegen Leistungsversprechen, die sie gelegentlich teilweise in Tatsächliches  umsetzen.  In der jüngeren Vergangenheit hat sich ergeben, dass ehemalige  „Volksparteien“ wie die deutsche SPD in diesem Geschäftsfeld immer weniger erfolgreich sind und stattdessen Parteien bevorzugt werden, die  die

[weiterlesen …]



Der Haufen kreißte…

17. Januar 2018 | Von
spdu_575

Angesichts des  Führungspersonals der SPD war von den Sondierungsgesprächen mit der CDU/CSU über eine weitere GroKo wenig  zu erwarten. Dennoch überrascht, wie erbärmlich das Ergebnis ausgefallen ist. Die Solidarrente und die Fixierung des Renteniveaus sind sinnvolle Vorhaben, die jedoch für die CDU/CSU kaum ein Entgegenkommen darstellen; auf die Gunst der ständig wachsenden Zahl bejahrter Wähler haben

[weiterlesen …]



Alternativer Alexander

8. Januar 2018 | Von

Der frisch gebackene Chef der CSU-Bundestagsfraktion Alexander Dobrindt (CSU)  hat in der WELT  eine „bürgerliche Wende“ ausgerufen und dabei geäußert:  “ Auf die linke Revolution der Eliten folgt eine konservative Revolution  der Bürger. Wir unterstützen diese Revolution.“ Der karierte Alexander sei gepriesen für die ihm eigenen Erkenntnisse von Trump´scher Qualität, war uns die von ihm entdeckte linke Revolution der

[weiterlesen …]



Betrachtungsweisen

7. Januar 2018 | Von

Einerseits: „Richness, like health, is taken from nobody.“ (Adam Smith/David Ricardo) Andererseits: „Die Wohlstandsgesellschaft und die Gesellschaft der Benachteiligten haben ihr „Zusammensein“. Der Reichtum der einen ist aus der Armut der anderen gemacht. „Dies ist so, weil jenes so ist.“  …   Wir müssen also aufpassen, nicht Gefangene unserer Begriffe zu werden. In Wahrheit enthält alles

[weiterlesen …]



Buddhistische Erkenntnisse

5. Januar 2018 | Von

„Es tut gut, …vom Wünschen zu lassen und der Liebe eine Chance einzuräumen, indem wir durch den Rückgang unserer Wünsche automatisch mehr lieben können. Aber denkt bitte nicht, Lieben würde bedeuten, dass da jemand ist, der uns liebenswert erscheint. Wenn wir so lieben, lieben wir nicht wirklich. Dann schätzen wir einen Menschen und nehmen mit ihm

[weiterlesen …]



Gegensätzliches

25. Dezember 2017 | Von

„Nichts im Übermaß!“ (Alte Inschrift in Delphi) „Es ist einfacher, sich das Ende der Welt vorzustellen als das Ende des Kapitalismus.“ (Fredric Jameson)  



Joachim Ringelnatz (4)

23. Dezember 2017 | Von
ringelnatz

Hier ein Ringelnatz- Gedicht mit dem Titel „Schenken“: Schenke groß oder klein Aber immer gediegen. Wenn die Bedachten Die Gaben wiegen, Sei Dein Gewissen rein. Schenke herzlich und frei. Schenke dabei, Was in Dir wohnt An Meinung, Geschmack und Humor, So dass die eigene Freude zuvor Dich reichlich belohnt. Schenke mit Geist ohne List. Sei eingedenk

[weiterlesen …]



Gefordert: Die SPD

21. November 2017 | Von
aaaspd_575

Den  Versuch, die Mumie FDP wieder zu beleben, haben wir  bereits vor einiger  Zeit als sinnfrei bezeichnet (siehe den  Beitrag vom 16. Januar 2016). Nachdem die CDU/CSU, die SPD und zunehmend auch die Grünen vom neoliberalen Bazillus infiziert die sogenannte „Mitte“ besetzt haben, sind die Räume, um den Fußballjargon zu bemühen, für primär  wirtschaftshörige Parteizwerge schlicht zu

[weiterlesen …]



Wirklich Wichtiges

31. Oktober 2017 | Von
abeine_575

Es gibt Zeiten, in denen angesichts der andauernden Emanationen menschlichen Irrsinns selbst Hartgesottene zumindest zeitweise in Schweigen verfallen. Dies kann, wie am Beispiel dieser Zeitschrift zu sehen, auch für  Medien gelten, die nicht  die Illusion vermitteln  mögen, es sei täglich über Bedeutsames zu berichten. Was ist im Oktober 2017 geschehen? In den USA ruiniert Trump nach

[weiterlesen …]



Neu für Alt (bajuwarisch)

2. Oktober 2017 | Von
aaasöder_220