Mikroskop

Mutig voran

15. Juli 2020 | Von

Auf dem Weg in eine glorreiche  Zukunft ist das globale Unternehmen katholische Kirche in den letzten Wochen  deutlich vorangekommen. Ein Beispiel von vielen: Die  nachträgliche Vertuschung sexueller Übergriffe des Personals soll nunmehr durch Maßnahmen der Prävention ergänzt werden.    Testreihen mit metallenen, durch Vorhängeschlösser gesicherten Keuschheitsgürteln mittelalterlicher Prägung scheiterten an der relativen Biegsamkeit der heutigen

[weiterlesen …]



Exportnation USA

23. Mai 2020 | Von

Eine angestammte Gewohnheit der Europäer besteht darin, früher oder später jeden Unsinn aus den USA zu importieren. Die Zuckerbombe Coca Cola und der/das biologisch kaum abbaubare Kaugummi, Mitbringsel der amerikanischen GIs am Ende des Zweiten Weltkrieges, waren noch  relativ harmlose Beispiele. Erheblich verheerender war die Übernahme des amerikanischen Raubtierkapitalismus mit der Konsequenz absurder finanzieller Ungleichheit, der

[weiterlesen …]



Rule Britannia!

28. April 2020 | Von

Wenn Boris Johnson das Ausscheiden der Briten aus der EU nicht doch noch hinauszögert, werden die Großen Briten vermutlich einen ungeregelten Brexit hinlegen. Ihr Niedergang einschließlich eines kranken Gesundheitssystems, einer unfähigen Regierung, maroden Wirtschaft und Infrastruktur ist  so umfassend, dass ein solcher Exodus zum schieren Desaster werden wird; die immer wieder krisengeschüttelte Finanzwirtschaft wird diese

[weiterlesen …]



Höhepunkt

22. April 2020 | Von

Das „Streiflicht“ ist eine bewährte, bisweilen urkomische Kolumne der Süddeutschen Zeitung (SZ). In deren Ausgabe vom 22. April widmet es sich dem Höhepunkt der Pandemie. Nun kann dieser bekanntlich nur in der Glaskugel eines Hellsehers oder zukünftig von einem Historiker verortet werden. Daher schweift der (die) Autor(in) auch flugs ab und weist darauf hin, Höhepunkte

[weiterlesen …]



Neues vom Virus

17. April 2020 | Von

Zu Recht wurde die Einigung zwischen dem  Bund und den Ländern vom 15. April  von den Teilnehmern als eindrucksvolle Bestätigung des reibungslos funktionierenden föderalen Systems gefeiert: Jedes Bundesland tut nunmehr exakt, was es gerade will. Ein weiterer, bisher noch unveröffentlichter Erfolg besteht darin, dass Covid-19, selbst von Wissenschaftlern und Ärzten gern als „der Virus“ bezeichnet,

[weiterlesen …]



Corona: Aktuelles

9. April 2020 | Von

Die derzeitigen Erwägungen der Bundesregierung rechtfertigen wenig Hoffnung auf eine baldige nennenswerte Lockerung der vorhandenen Beschränkungen. So werden zum Beispiel Beerdigungen auch weiter mit nur wenigen Trauernden stattfinden. Dies gilt auch für die Beisetzung des bereits vor Wochen eingeäscherten deutschen Grundgesetzes.  Aber es zeichnet sich auch eine vom Robert-Koch-Institut (RKI) vorangetriebene Lösung ab, die alle

[weiterlesen …]



Corona oder Koronar?

29. März 2020 | Von

Von Prof. Dr. Hans-Henning von Winning Todesursachen: Einige scheinen eindeutig und konsensuell definierbar („Autounfall“). Aber: je älter, um so grauwertiger, da verschiedene Ursachen sozusagen konkurrieren: Wer heute am Herzinfarkt stirbt, hat morgen den Tod durch Lungenkrebs, Leberzirrhose und (nicht: oder!) immer noch Autounfall knapp verpasst. Beste Beschwörung durch Hausarztsprech („Tod durch Herzstillstand“ oder „Herzstillstand durch

[weiterlesen …]



Tageszeitungen und Krise

24. März 2020 | Von

Wer da hoffte, angesichts der Corona-Pandemie würden die unzähligen täglichen Seiten in den Gazetten über Sport, insbesondere das heillos verrottete Fußballgeschäft, endlich ein Ende haben, sieht sich getäuscht. An die Stelle der Berichte und Kommentare über Wettkämpfe und ihre Ergebnisse, die allzu oft Doping zu verdanken sind, sind vielmehr nicht minder ausführliche Beiträge  darüber getreten,

[weiterlesen …]



Corona-Virus

10. März 2020 | Von

Ab sofort sind Personen mit feuchter Aussprache mangels einer Schutzmaske bundesweit, vorerst bis Ende Mai 2021, zu striktem Stillschweigen verpflichtet; bereits Lautschweigen jeder Art wird als Ordnungswidrigkeit verfolgt. Überdies ist der Kauf von Hamstern untersagt und alle Freudenhäuser werden vernagelt. Der sonstige – auch eheliche – Verkehr ist entweder in einem Abstand von zwei Metern

[weiterlesen …]



Widerwärtig

21. Februar 2020 | Von

Die Versuche Gaulands und Meuthens, die Verantwortung der AfD für die schrecklichen Taten in Hanau zu leugnen, indem sie den Attentäter als bloßen unpolitischen Irren darstellen, sind ebenso widerwärtig wie die jahrelange Befeuerung der mörderischen Dumpfbacken durch die AfD. Wie trostlos muss es auch in den Hirnen derer aussehen, die diese Partei noch immer wählen!