Teilnahme ungewiss

30. Juni 2022 | Von | Kategorie: Fotos, Kaleidoskop

Wie wir soeben erfuhren,  hat der Verein deutscher Beerdigungsinstitute (VdB) sämtliche Mitglieder der Bundesregierung, die den Grünen angehören, zu einem festlichen Dinner eingeladen. Hier die geplante Speisefolge:

Erdgasgemisch aus autoritären Staaten mit geräucherten Rotorspitzen defekter deutscher Windräder

Schweinefilet „Allemagne“ der Fa. Tönnies (Haltungsform 1), schonend gesotten in russischem Erdöl, an Braunkohl(e) und Brennstäben

Sorbet  aus deutschem Grundwasser mit herrlich gehaltvollen Anteilen von Antibiotika, Pestiziden und Nitrat

Vor dem Dessert soll Christian Lindner (FDP) einen aufmunternden Vortrag zum Thema „Grundlagen und Methoden der Einäscherung alles der privaten Gewinnerzielung im Wege Stehenden“ halten. Der Bundeskanzler wird allenfalls eine Grußbotschaft senden können, zumal er sich auf dem schützenden Schoß des Joe Biden wohnlich eingerichtet hat (Abb.) und dort nur gelegentlich ein dröges „Nö“ von sich gibt.

Die Beschaffung der Rotorspitzen ist unproblematisch,  nachdem die in den deutschen Landen aufgestellten Windräder großenteils nicht mehr funktionieren und ihre Instandsetzung – ebenso wie die der schadhaften Autobahnen, Brücken, Schienennetze, öffentlichen Schulen und Ausrüstungsgegenstände der Bundeswehr – angesichts der gewohnt sorgsamen behördlichen Mittelverwendung und der üblichen bürokratischen Hemmnisse nicht mehr zu erwarten ist.  

Von dem ursprünglich geplanten Hauptgang (Flambierte Kormoranbrust) wurde abgesehen; aus bewährter grüner Sicht sind sämtliche hierzulande vorhandenen Exemplare dieser wundervollen Vogelart für die weitere Dezimierung der Fischbestände in den deutschen Binnengewässern und die daraus resultierende, schon jetzt nahezu grenzenlose Freizeit der Berufsfischer unverzichtbar.

Ungewiss ist nur noch,  ob und inwieweit die Geladenen und der Festredner an der Veranstaltung teilnehmen werden.

Kommentare sind geschlossen