Der Abgrund

13. April 2018 | Von | Kategorie: Mikroskop

Zu Facebook passt ein Spruch von Friedrich Nietzsche: „Wenn Du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in Dich hinein.“ Dies umso mehr, als die öffentlich zelebrierte Reue des Mark Zuckerberg angesichts der Hilflosigkeit der Politik im Wesentlichen ohne Konsequenzen bleiben wird. Facebook vermarktet die Daten seiner Nutzer, und an diesem Geschäftsmodell wird Zuckerberg ohne Not  nichts ändern. Seine zynische Behauptung, er wolle den Nutzern „dienen“, erinnert an eine angebliche Äußerung des John Maynard Keynes, der Kapitalismus basiere auf der merkwürdigen Überzeugung, widerwärtige Menschen würden aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen. Das gilt auch für babyfaces.

Kommentare sind geschlossen