Bulletin CDU-Vorsitz

17. November 2021 | Von | Kategorie: Mikroskop

Die schwerkranke CDU hat  ihre Gesundheit jahrzehntelang sträflich vernachlässigt und liegt mittlerweile im Koma. Sie ringt um ihr Leben und muss dringend beatmet werden.

Nun soll, nachdem die primär sedativ tätig gewordene Allgemeinärztin Dr. Merkel das Weite gesucht hat und eine mit innerparteilichen Erregern ungenügend vertraute, gemeinhin als AKK bezeichnete Medizinerin ebenso gescheitert ist wie  der  Naturkundeheiler Laschet, die Basis umständlich bestimmen, welches Ärzteteam die Patientin zukünftig versorgt.

Die Überlebenschancen der Kranken sind allerdings außerordentlich gering, da die zur Wahl Stehenden sämtlich erhebliche Schwächen in Sachen Diagnose und Therapie aufweisen. Überdies wird ein freies Bett in einer Intensivstation der Republik  kaum zur Verfügung stehen, weil die noch von der CDU geleitete Bundesregierung  auch die derzeitige  Covid-Welle gründlich verschlafen hat.

Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die zu erwartende Beerdigung ebenso in aller Stille stattfinden wird wie bei anderen konservativen Parteien in Europa bereits geschehen. Es wird gebeten, von Beileidsbekundungen und Kranzspenden abzusehen.   

Kommentare sind geschlossen