Teleskop

Bedrohte Arten: Das Sommerloch

15. Juli 2022 | Von

Selig die Zeiten, in denen uns das Sommerloch verwöhnte! Wochenlang legten die Krisen eine Pause ein, in der  die Schalthebel der Macht immerhin in den westlichen Ländern kaum  bedient wurden. So auch in Deutschland: Die leitenden Personen der jeweiligen Exekutive und Legislative verschwanden in den – nicht unterbrochenen – Ferien, und die Bevölkerung tat es ihnen

[weiterlesen …]



Doch ein Fototermin

17. Juni 2022 | Von

Zu Beginn seiner Kanzlerschaft verkündete Olaf Scholz, wer bei ihm Führung bestelle, bekomme sie auch. Zwei Tage  nach dem Beginn des russischen Krieges gegen die Ukraine verurteilte der Kanzler  den Krieg, konstatierte eine Zeitenwende und versprach eine Investition von einhundert Milliarden Euro  in die Bundeswehr sowie uneingeschränkt Waffenlieferungen an die Ukraine. Das klang vielversprechend.  

[weiterlesen …]



Die Realität

8. Mai 2022 | Von

Fast 77 Jahre lang herrschte Frieden in Europa, wenn man von den Waffengängen auf dem Balkan absieht. Für die  Bevölkerungen der westlichen europäischen Staaten war anderes kaum noch vorstellbar. Lange schien das Prinzip Wandel durch Annäherung, insbesondere durch wirtschaftliche Verflechtungen mit autoritären Staaten, ja auch erfolgreich zu sein. Der Pazifismus nährte sich davon. Mit Russland

[weiterlesen …]



Schändlich

4. April 2022 | Von

Die Märkte wurden entfesselt, und nun fesseln sie uns samt unserer moralischen Kompetenz. Wir sollten uns dafür schämen, dass Putins durch nichts gerechtfertigter, grausamer Krieg nicht zuletzt um der deutschen Wirtschaft willen durch Deutschland weiter finanziert wird, obwohl die ökonomischen Folgen einer sofortigen Beendigung der russischen Lieferungen auch von Gas nur vorübergehend und durchaus tragbar

[weiterlesen …]



Macht

23. Februar 2022 | Von

Grundsätzlich kämpfen männliche Tiere nur um ihren Harem, der hoffnungslos gierige Mensch aber auch um Geld und Macht. Dabei gilt der eherne Grundsatz: Der Schwache wird zur Beute. Der derzeitige Konflikt um die Ukraine passt bestens in dieses Bild. Unter Gorbatschow und Jelzin zerfiel die schwache  Sowjetunion. Der Westen jubilierte, holte einige der zuvor zur

[weiterlesen …]



Schlupfloch Gewerbesteuer?

12. Februar 2022 | Von

Wer wie die neue Bundesregierung auf Druck der FDP keine Steuern erhöhen will, sollte wenigstens für die Erfüllung der vorhandenen Steuerpflichten sorgen. Davon aber sind die Ampel und die deutschen Finanzbehörden weit entfernt. Ein krasses Beispiele dafür ist der weithin geduldete Missstand bei der Gewerbesteuer. Nach dem deutschen Gewerbesteuergesetz (GewStG) sind die Gemeinden zur Erhebung

[weiterlesen …]



Gelber Stillstand

21. Dezember 2021 | Von

Hosianna! Wie herrlich diskret, ohne jedes „Durchstechen“,  wurde die Koalition aus SPD, Grünen und FDP sondiert und dann geschmiedet! Wie bewundernswert gelang es ehemaligen politischen Gegnern dabei, neues Vertrauen aufzubauen und miteinander unter dem Motto „Mehr Fortschritt wagen! – Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit“  zu einem ganz neuen Deutschland  aufzubrechen! Die systemstützenden Medien und

[weiterlesen …]



Wohnungsnot

8. November 2021 | Von

Die systemkonforme Rezept der Parteien gegen die Unbezahlbarkeit der Wohnungen in den deutschen Großstädten und Ballungsräumen für Normalverdiener ist bekanntlich der Bau zusätzlicher Wohnungen. Rund 306.000 Einheiten wurden im  Jahr 2020  in Deutschland gebaut, 400.000 jährlich sollen es nach den Vorstellungen der Ampel zukünftig sein. Jahr für Jahr wird schon jetzt täglich (!) eine Fläche

[weiterlesen …]



Tierwohl

31. August 2021 | Von

Die Wissenschaft wird nicht müde, uns mit Erkenntnissen zu versorgen, die niemand brauchen würde, wenn der Mensch ein anderer wäre.   Seit geraumer Zweit untersucht das Forschungsinstitut für Nutztierbiologie (FBN) in Dummersdorf gemäß der Süddeutschen Zeitung (SZ) vom 10. August 2021 anhand von 20 mühsam gefilterten Indikatoren das psychische Befinden der 25 Millionen Schweine, die

[weiterlesen …]



Stadt oder Land

8. August 2021 | Von

Die absurden Miethöhen und Immobilienpreise in vielen deutschen  Städten haben   die Diskussion über alternative Wohnorte befeuert. Zahlreiche Bewohner von Großstädten  weichen in deren  Speckgürtel aus, lockern also die Verbindung zur Stadt nur etwas. Spannender ist der Umzug aufs veritable Land, insbesondere in Dörfer. Daher sei nachfolgend der Versuch einer Gegenüberstellung einiger Vorzüge und Nachteile des Stadt-

[weiterlesen …]