Teleskop

Dreikampf, nächste Runde

27. Oktober 2020 | Von

Im Ringen um den Parteivorsitz der CDU liegt Friedrich Merz laut Umfragen unter CDU-Anhängern vor Armin Laschet und Norbert Röttgen, was sich möglicherweise zu seinen Gunsten auf das Wahlverhalten der Delegierten auswirken wird. Während Laschet und Röttgen die sich nun abzeichnende Verschiebung des CDU-Parteitags daher zustimmend (Laschet) oder eher  nichtssagend (Röttgen) kommentiert haben,  hat Merz

[weiterlesen …]



Accessoires

21. Oktober 2020 | Von

In ihrer Ausgabe vom 20. Oktober  vermeldete die Süddeutsche Zeitung (SZ), der Kandidat für den CDU-Vorsitz Friedrich Merz und die ihm angetraute Charlotte, Direktorin des Amtsgerichts Arnsberg, hätten, begleitet von einer RTL-Reporterin, bei einem Spaziergang „fast identische dunkelblaue Funktionsjacken (sie das Frauen-, er das Männermodell) und beide Jeans“ getragen. Ein Foto, das Merz und seine

[weiterlesen …]



Leserbrief: Steter Tropfen

22. September 2020 | Von

Keine Frage: Deutschland droht  die  Umvolkung. „Nicht zu Unrecht werden heute die Bilder vom Untergang des weströmischen Reichs aufgerufen, als die Barbarenstämme den Limes überrannten“, so der begnadete Historiker, Staatsmann und Philosoph Alexander Gauland bereits im November 2015. Dieser Vergleich mag etwas holpern, da die „Barbaren“ immerhin unsere heldenhaften germanischen Vorfahren auf der erfolgreichen Suche

[weiterlesen …]



Agonie des Sommerlochs

18. August 2020 | Von

Kaum etwas ist im August 2020 noch, wie es einmal war.  Auch das wochenlange Abtauchen ins ereignisarme Sommerloch, in dem nur Unbedeutende Unbedeutendes aufführten und die Nachtgazette es sich erlaubte, selige Faulheit zu zelebrieren, ist Geschichte. Stattdessen erleben wir einen wahrhaften Sommerberg, dessen Gipfel in düsteren Wolken liegt. Zahllose verantwortungslose Deppen tragen dazu bei, dass

[weiterlesen …]



Non olet

5. Juli 2020 | Von

Millionen Deutsche wollen eine bessere Vergütung – nicht nur Geringverdiener, sondern auch aktive und ehemalige Politiker. Welch Segen, dass die beständig um die Arbeitsplätze besorgte Wirtschaft da entschlossen in die Bresche springt! Sie bietet prekär Beschäftigten zusätzlichen Zeitvertreib und bewährten Politikern, die hilfreich waren oder sein können, immer wieder einträgliche Posten, ob sie Christ- oder

[weiterlesen …]



Postcorona

10. Juni 2020 | Von

Die Höhe der Corona-Welle nimmt in Deutschland unverändert ab, problematisch werden allerdings noch lange Massenveranstaltungen bleiben, was weithin Unbehagen und Widerstand verursachen wird. In der großen Gemeinde der Fußballfans beispielsweise löst die Vorstellung, es werde noch längere Zeit Geisterspiele geben, Depressionen und Kreislaufbeschwerden aus. Was soll man auch immer wieder mit einem  Nachmittag des Wochenendes anfangen,

[weiterlesen …]



Die siebte Welle

11. Mai 2020 | Von

Der Ende März vorhergesagte Höhepunkt steht noch immer aus, während es doch an Betten nicht mangelte. Nun sollen wir noch die zweite und dritte Welle erleben, müssen also weiter abwarten. Allerdings haben sich bereits allerlei Prognosen als luftig erwiesen. Schwierig ist auch die Interpretation der Gegenwart, nehmen wir nur die Reproduktion: Nach sachverständiger Ansicht wird

[weiterlesen …]



Siegt des Bürgers Vernunft?

24. April 2020 | Von

Der Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen überziehende Lockdown war für die Politik eine relativ einfache Übung, zumal er  im Einklang mit der Opposition und den Medien erfolgte und die einzelnen Maßnahmen kaum auf ihre Notwendigkeit und Verhältnismäßigkeit und damit ihre Übereinstimmung mit dem Grundgesetz überprüft wurden; leider wurden bisher nur einige Grundrechtsverstöße von Verwaltungsgerichten und vom

[weiterlesen …]



….so hat es doch Methode

16. April 2020 | Von

Die Kenntnisse der Wissenschaft über Sars-Co V2 sind, wie der  Stellungnahme der Leopoldina vom 13. April zu entnehmen, noch recht  begrenzt. Auch die Zahl derer, die in Deutschland an dem neuen Virus gestorben sind, kennt niemand wirklich, da die Toten ganz überwiegend alt waren und unverständlicherweise nicht obduziert wurden. Die Lebenserwartung der Deutschen aber ist

[weiterlesen …]



Worauf wir warten

6. April 2020 | Von

Die Zunahme der Infektionen in Deutschland wird geringer – ein Trend, der sich in der Zeit bis Ostern fortsetzen wird. Dies sollte nicht davon ablenken, dass die derzeitigen Beschränkungen zum Teil unverhältnismäßig und grundgesetzwidrig sind. Beispiele: Wer in Bayern in erlaubter Weise an der frischen Luft Sport treibt und zum Verschnaufen allein (!) Platz auf

[weiterlesen …]