Kaleidoskop

Ein Platz in der Weltgeschichte

7. Januar 2009 | Von

Während die übrige Welt die Vorstellung genießt,  dass George W. Bush sich nun auf seiner Ranch langweilen muss, sucht Laura Bush für ihren Göttergatten noch immer einen angemessenen Platz in der Weltgeschichte. Wir haben uns umgesehen und sind fündig geworden….



Kino: „AUSTRALIA“ mit Nicole Kidman & Hugh Jackman

28. Dezember 2008 | Von

Dieser Verschnitt aus allerlei Hollywood-Klassikern, dessen Produktion  nicht weniger als 90 Millionen Dollar verschlungen hat, glänzt vor allem durch einige schöne Aufnahmen von Australien. Im Übrigen: Überlanger, märchenhafter, ohrenbetäubender Pomp zum Zweck der Schilderung von allerlei circumstances, die weit von den historischen Tatsachen des düsteren Umgangs der Weißen mit den Aborigines entfernt sind. Eine einigermaßen wahrhafte „reconciliation“ müsste  wesentlich anders aussehen. Kein Wunder, dass der

[weiterlesen …]



Hätten Sie’s gewusst?

20. Oktober 2008 | Von

Federkernmatratzen sind besonders schnell, wenn ihre Kerne aus Federn chinesischer Laufenten bestehen, während Kaltschaummatratzen sieben Jahre lang kalt bleiben, wenn sie täglich nur 30 Minuten im Gefrierfach eines Kühlschranks aufbewahrt werden!



Und das auch noch

9. August 2008 | Von

Sotheby´s und Christie´s versteigern in regelmäßigen Abständen Gegenstände aus den Beständen der Großen oder ehemals Großen dieser Welt. Dabei werden nicht selten beträchtliche Erlöse erzielt. Offenbar vermittelt es manchem Zeitgenossen einen mächtigen Nervenkitzel, einen Hut von Winston Churchill, ein Kleid von Elizabeth Taylor oder eine Requisite aus einem der legendären Spielfilme Hollywoods zu besitzen und –

[weiterlesen …]



Der Leser als Dichter

27. Juni 2008 | Von

In einem Rundschreiben forderte der Verband Deutscher Lyriker (VDL) die Verbandsmitglieder soeben auf, im Rahmen ihres Schaffens nicht nur den mentalen Schutz der Leser zu wahren (wir berichteten am 22. Januar 2008 unter „Tod gegen Mitternacht“), sondern sie bei der Entstehung von Gedichten nun sogar mitwirken zu lassen. Wieder einmal habe Ole Petersen aus Kleinmeinsdorf in Ostholstein mit den folgenden Zeilen Pionierarbeit geleistet:

[weiterlesen …]



Ende

30. Mai 2008 | Von

Ein Wusel und ein Murmeltur vermählen sich behende. Doch wuseln beide immer nur, kommt irgendwann das Ende.



Sturmwarnung

24. Mai 2008 | Von

Kaum hatte der Wirbelsturm Nargis schwere Schäden in Burma angerichtet und die Verwüstungen bei den leitenden Herren der burmesischen Junta bloßgelegt, hat eine erneute Sturmwarnung Angst und Schrecken verbreitet. In der Wochenendausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 17./18. Mai 2008 ließ uns  Alexander von Hagelüken unter dem Titel „Die Zeit der Gier ist vorbei“ wissen:  „Manager und Investoren müssen erkennen,

[weiterlesen …]



Neues zu einem uralten Thema

17. Mai 2008 | Von

Mückenmännchen mittlerer Größe haben nach einer Untersuchung der  Glasgower Universität sechsmal so oft Sex wie große und doppelt so oft wie kleine Exemplare. Die Forscher vermuten, dass mittelgroße Mückenmänner eine optimale Balance zwischen Beweglichkeit und Ausdauer besitzen und besser manövrieren können als große, während die kleinen Mückenkerle einfach nicht lang genug in der Luft bleiben können.  Eine Untersuchung des allegorischen

[weiterlesen …]



Tod und Leben

14. Mai 2008 | Von

Die Auswertung von vier Millionen Todesanzeigen hat ergeben, dass 87 % der polnischen Näherinnen in Dortmund – Eichlinghofen eine Lebenserwartung von 93,53 Jahren haben, während 100 % der niederbayerischen Mineralölkaufleute vor dem Erreichen des zwölften Lebensjahres überhaupt nicht sterben. ♣ Schon Diogenes wusste: Nur wer im Leben nichts hat, kann im Tod alles mitnehmen. ♣

[weiterlesen …]



Ratgeber: Vermeidung von Fehlern

2. Mai 2008 | Von

Wissenschaftler in Deutschland, den USA, in Großbritannien und in Norwegen haben Versuchspersonen bei monotonen Tätigkeiten kernspintomographisch ins Gehirn geschaut. Dabei haben sie festgestellt: Etwa 36 Sekunden, bevor die Versuchsperson einen Fehler beging, wurde eine Veränderung ihrer Gehirnaktivität gemessen. Im Kopfinneren stellte sich eine Art Ruhezustand ein, der mit der Fehlerbegehung ein einstweiliges Ende fand. Nicht alles, was

[weiterlesen …]