Angriff_575

Teleskop

Och nö

Seit Wochen ist die Laubenkolonie der Bundeskanzlerin unweit der Spree Schauplatz von Attacken politischer Gartenzwerge aus  südlichen Gefilden.  Zum Glück für Angela Merkel nutzen die Aufständischen dabei Ruderboote aus dem Jahr 1976, die auch hinten  einen Bug haben. Dies erleichtert das Zurückrudern.

Kaleidoskop

Gemälde / Öl auf Leinwand (um 1912) von Franz von Stuck [1863 - 1928]Höhe x Breite 88x52 cmInventar-Nr.: 11403Person: Franz von Stuck [1863 - 1928], Deutscher Maler, Grafiker, BildhauerSystematik: Personen / Künstler / Stuck / Werke

Das muss weg!

Die #Me Too – Kampagne lässt auch uns inzwischen keine Ruhe mehr. Wir plädieren unbedingt dafür, „Die Sünde“ des Franz von Lenbach  zusammen mit allem ähnlichen Unrat  zwecks Rettung  aller unschuldigen Leibtragenden schleunigst auf einem riesigen Scheiterhaufen zu verbrennen!

amieder_220

Aktuelles aus der Szene

Die Mailänder Modewoche präsentiert in diesem Jahr Gewagtes und Verlockendes. Wir haben ein Modell von Gil Gacci ausgewählt, das Männerherzen deutlich höher schlagen lässt.

Mikroskop

Ruhmsucht

Ich kümmere mich nicht so sehr darum, was für ein Mensch ich im Geiste anderer bin, als darum, was für ein Mensch ich vor mir selbst bin: ich will mir reich vorkommen durch meinen eigenen, nicht durch geborgten Reichtum. Michel de Montaigne, Essais  

Der Abgrund

Zu Facebook passt ein Spruch von Friedrich Nietzsche: „Wenn Du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in Dich hinein.“ Dies umso mehr, als die öffentlich zelebrierte Reue des Mark Zuckerberg angesichts der Hilflosigkeit der Politik im Wesentlichen ohne Konsequenzen bleiben wird. Facebook vermarktet die Daten seiner Nutzer, und an diesem Geschäftsmodell wird Zuckerberg ohne

[weiterlesen …]

Achtung Jäger!

Die Mitteilung des neuen Vorstandchefs Christian Sewing an die Mitarbeiter  der Deutschen Bank, gemeinsam müsse man die „Jägermentalität“ zurückgewinnen, erinnert fatal an Josef Ackermann. Sie sollte die Kunden der Bank veranlassen, Anlageempfehlungen des Hauses mit besonderer Vorsicht zu begegnen.

Beinahe

Wäre Annegret Kramp-Karrenbauer nicht mit nahezu 99, sondern mit 100  Prozent der abgegebenen Stimmen zur Generalsekretärin der CDU gewählt worden, hätte das noch stärker an ein gewisses Ereignis vom 19. März 2017  erinnert. Hysterischer Jubel über Strohhalme: Zeichen bevorstehenden Untergangs.

Boskop

ringelnatz

Joachim Ringelnatz (4)

Hier ein Ringelnatz- Gedicht mit dem Titel „Schenken“: Schenke groß oder klein Aber immer gediegen. Wenn die Bedachten Die Gaben wiegen, Sei Dein Gewissen rein. Schenke herzlich und frei. Schenke dabei, Was in Dir wohnt An Meinung, Geschmack und Humor, So dass die eigene Freude zuvor Dich reichlich belohnt. Schenke mit Geist ohne List. Sei eingedenk

[weiterlesen …]

Joachim Ringelnatz (3)

  Noch ein kleines Gedicht von Joachim Ringelnatz: Es redete die Exegese. Ihr Hörer war ein Zopfchinese. Der nickte nur von Zeit zu Zeit; Die Exegese war erfreut. Auf einmal fragte der Chinese; Da ward die Exegese bese.

Joachim Ringelnatz (2)

  Hier ein feines Nonsense-Gedicht des Meisters: Im dunklen Erdteil Afrika Starb eine Ziehharmonika. Sie wurde mit Musik begraben. Am Grabe saßen 20 Raben. Der Rabe Num´ro einundzwanzig Fuhr mit dem Segelschiff nach Danzig Und gründete dort etwas später Ein Heim für kinderlose Väter. Und die Moral von der Geschicht? – Die weiß ich leider

[weiterlesen …]

Noch mehr Fußballglück

Angesichts des Erfolgs der deutschen U-21 bei der Europameisterschaft in Polen plant der DFB, bereits ab 2018 eine deutsche U-3 aufzustellen und baldmöglichst an internationalen  Wettbewerben teilnehmen zu lassen. Zahlreiche KITAs stellen sich  bundesweit bereits  auf  Besuche von Talentscouts ein. Diese werden dem DFB laut Uli Hoeneß in bewährter Selbstlosigkeit  vom FC Bayern zur Verfügung gestellt.  In  einer spontan anberaumten Pressekonferenz erklärte

[weiterlesen …]