Teleskop

Gelber Stillstand

Hosianna! Wie herrlich diskret, ohne jedes „Durchstechen“,  wurde die Koalition aus SPD, Grünen und FDP sondiert und dann geschmiedet! Wie bewundernswert gelang es ehemaligen politischen Gegnern dabei, neues Vertrauen aufzubauen und miteinander unter dem Motto „Mehr Fortschritt wagen! – Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit“  zu einem ganz neuen Deutschland  aufzubrechen! Die systemstützenden Medien und

[weiterlesen …]

Kaleidoskop

Das tägliche Murmeltier

der großen Tageszeitungen, die sich an einigermaßen gebildete Leser wenden,  ist der gewohnt mächtige Umfang der jeweils nächsten  Ausgabe, auch wenn es bei Licht besehen wenig zu berichten und zu kommentieren gibt. Die Süddeutsche Zeitung (SZ) füllt regelmäßig viele Seiten mit Werbung für die von ihr vertriebenen zahlreichen Produkte wie Wein, Bücher, Reproduktionen von Kunstgegenstände

[weiterlesen …]

Alter Hut

In ihrer Jahresendausgabe 2021 berichtete die Süddeutsche Zeitung unter „Leute des Tages“ über eine Münchner Bestatterin, deren Särge und Urnen vorab als Schränke und Vasen genutzt werden können. Die Idee ist indes bereits langbärtig (siehe etwa die taz vom 25. Juni 2011), hat sich nur nie wirklich durchgesetzt. Auf den Einkaufslisten der Verbraucher stehen Artikel,

[weiterlesen …]

Verehrtes Fernsehpublikum!

Die schlechte Nachricht zuerst: Die zahlreichen Folgen der Schwarzwaldklinik aus den Achtzigern, mit denen ZDF Neo uns wieder einmal beglückte, haben am 27. Dezember ihr Finale erreicht. Die gute Nachricht: Sämtliche Episoden werden ab dem 28. Dezember erneut wiederholt, Brinkmann forever! Sie teilen das Schicksal der leichenreichen Erlebnisse der Herren Barnaby und zweifellos alsbald wieder

[weiterlesen …]

Flexibel

Christine Aschenberg – Dugnus (MdB), Gesundheitsexpertin der FDP im Morgen Magazin der ARD zur Pandemie am 21.12.21: „Wir haben immer gesagt: Man muss die Lage der Situation anpassen!“ Beeindruckend.

Ammoniten

Die Ammoniten, die nun als Titel des amerikanischen Spielfilms „Ammonite“ dienen,  sind eine ausgestorbene Teilgruppe der Kopffüßer. Sie traten erstmals im Unterdevon auf und starben am Ende der Kreide aus. Für einen Zeitraum von 350 Millionen Jahren gehören die versteinerten Exemplare zu den Leitfossilien der Paläontologie und werden von Sammlern geschätzt. Die Abbildung zeigt ein ca.

[weiterlesen …]

Mikroskop

Mindestlohn

Die sozialen Wallungen des Bundeskanzlers erschöpfen sich im Wesentlichen in der Erhöhung des Mindestlohns von derzeit 9,82 Euro auf 12,00 Euro. Selbst dieser Lohn aber ist unzureichend, und das nicht nur während der aktiven Zeit des Arbeitnehmers: Nach einem von der Hans-Böckler-Stiftung in Auftrag gegebenen Gutachten gerät in Altersarmut, wer 45 Jahre (!)  lang zu

[weiterlesen …]

Rückruf

Der im Bundeskanzleramt zwecks Wahrnehmung genereller Führungsaufgaben eingesetzte Roboter („Olaf“) wurde vom Hersteller zurückgerufen, da Olaf beständig abtauchend Solarien in der Umgebung des Regierungsviertels aufsucht. Nun soll die Software vorerst derart überarbeitet werden, dass er im Kanzleramt verbleibt und immerhin die dortige Blumenpflege leitend übernimmt.  

Jahresrückblick und Vorschau

Wie in den Vorjahren begann 2021 Anfang Januar, flog nur so dahin, und ehe man sich´ s versah, war es (erneut im Winter !) auch schon vorbei. Dem Jahr 2022 wird es mit einiger Wahrscheinlichkeit ähnlich ergehen.

FDU ?

Das zwischenzeitliche Ableben der CDU ist ihrer Basis und Führung einschließlich des ins Leere frohlockenden Friedrich Merz sichtlich ebenso entgangen wie die Tatsache, dass die FDP die schüttere Hinterlassenschaft der ehemaligen Volkspartei bereits durch einen silent takeover übernommen hat. Eine CDU braucht niemand mehr. Wird die  FDP demnächst in FDU umbenannt? Wohl nicht einmal.  

Boskop

Komponist gestorben

Arnold von Gisdur, der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte deutsche Komponist, ist tot. Vor wenigen Wochen erst wurde seine Neunte Symphonie von den Soester Philharmonikern unter Sir Simon Saddle in Wien uraufgeführt. Dabei fiel glücklicherweise nicht auf, dass einige Mitglieder des Orchesters krankheitsbedingt abwesend waren.   Das Werk besteht erneut aus vier Sätzen (hier:

[weiterlesen …]

Entblättert

Der überragenden Bedeutung sexueller Aktivitäten für das menschliche Dasein wird auch die NACHTGAZETTE zukünftig vermehrt Rechnung tragen und in unregelmäßigen Abständen Anregendes zeigen, das selbst ausgeprägte Sexmuffel aus dem Fernsehsessel katapultiert. Das obige, in häuslicher Umgebung entstandene, bereits halbscharfe Aktfoto  eines anonymen Künstlers wurde zunächst  im Museum of Modern Art (New York) gezeigt  und  ist

[weiterlesen …]

Die Stundenente

Wer unter Gartenschnecken leidet, kann dem Problem auf zwei Wegen begegnen. Der erste besteht darin, tief in die Stoa oder Esoterisches einzutauchen und sich durch geistige, gar meditative Übungen des Leids zu entledigen, indem man die innere Haltung gegenüber den widrigen Umständen ändert und die bedrohten Pflanzen freudig  den  Invasoren überlässt. Denn wie lehrt doch

[weiterlesen …]

Aus der Wissenschaft: Johann-Wilhelm Tollbold

Seit jeher forscht der Mensch so unablässig und tief schürfend, dass es eine wahre Lust ist. Wesentliche dabei gewonnene Erkenntnisse harren allerdings bis zum heutigen Tage der fruchtbaren Auswertung; andernfalls stünde die Menschheit heute kaum da, wo sie sich befindet. Ein Beispiel von vielen: Lange schien es, der große deutsche Afrikaforscher Johann-Wilhelm Tollbold (1889 –

[weiterlesen …]